Cornelia Beyer
Heilpraktikerin
 

Selbstorganisatorische Hypnosetherapie

 
Was ist selbstorganisatorische Hypnose?
Trancezustände zu erleben, ist eine angeborene Fähigkeit des Menschen. Wir nutzen sie ständig unbewusst selbst. Denken Sie daran, wie Sie bei einem spannenden Buch oder Film Ihre Umgebung vergessen oder wenn Kinder ganz in ihr Spiel versunken sind. Deshalb kann man auch niemandem Hypnose beibringen, weil jeder es von Geburt an schon kann. Man kann ihm nur beibringen diese Fähigkeit zu seinem Nutzen anzuwenden.

In der Hypnotherapie (Hypnos, gr.= Schlaf) wird diese Fähigkeit als diagnostisches und therapeutisches Werkzeug eingesetzt. Die Aufmerksamkeit wird dabei nach innen gerichtet : so hat das Unbewusste den Raum Erinnerungen, Zukunftsvisionen, Symbole und Bilder zu erleben und zu bearbeiten. Auf diese Weise eröffnen sich neue Möglichkeiten in Leben, Partnerschaft, Beruf und Gesundheit.

Selbstorganisatorische Hypnose ist frei von jeder Fremdbestimmung. Als Hypnotherapeutin strukturiere ich den Prozess durch geeignete Fragen, manipuliere ihn jedoch nicht, sondern verlasse mich stets auf die weise Führung des Unbewussten des Patienten. Die Verantwortung und Kompetenz liegt immer beim Klienten selbst.

Medizinische und psychotherapeutische Hypnose wird seit über 2000 Jahren angewandt.
In allen Religionen sowie auch in der Medizin machten sich Priester, die auch gleichzeitig Ärzte waren, Trancezustände zu Nutze: schon im alten Griechenland wurden Patienten in den sogenannten „Heilschlaf“ versetzt und Suggestionen zur Linderung von Symptomen eingesetzt.

 
 

Zum therapeutischen Prozess
Zu Beginn
können Sie - nach einem ausführlichen Informationsgespräch - in einer kurzen Trance von ca. 15 Minuten am eigenen Leib erleben, wie es sich anfühlt „in Trance zu sein“. Sie werden dabei entdecken, dass Ihr Bewusstsein wach und klar bleibt, Ihr kritisches Denkvermögen und Ihr persönliches Werturteil Ihnen zur Verfügung stehen und Sie die Trance jederzeit beenden können: d.h. es ist ständig eine ausreichende Kontrolle durch das Bewusstsein vorhanden.

Gleichzeitig vertieft sich die Verbindung zum eigenen Unbewussten. Jetzt kann es sein Wissen, sein Können und seine Kreativität gut geschützt mitteilen. Es weiß, wie und warum Symptome und Blockaden in Ihnen entstanden sind und entwickelt im eigenen Tempo, auf die eigene Art und Weise = selbstorganisatorisch Lösungsschritte, die sowohl für Sie selbst als auch für Ihr Umfeld akzeptabel und weiterführend sind. Das Bewusstsein verfolgt diesen Weg jederzeit mit.

Während der Hypnose ist die Atmung ruhig und gleichmäßig, die Herz-Kreislauf-Aktivität harmonisch. Die Blutgefäße weiten sich, der Stresshormonspiegel sinkt und das Immunsystem wird aktiviert. Dies alles unterstützt grundsätzlich die Selbstheilung des Körpers sowie eine tiefe Entspannung und Regeneration.

„In Hypnose sein“ heißt also in zwei Erlebnisräumen gleichzeitig zu sein.

Am Ende der Sitzung wird die Trance behutsam aufgelöst. Ein kurzes Feedback über das persönliche Erleben und die momentane Befindlichkeit runden die gemeinsame Arbeit ab.
 

Selbstorganisatorische Hypnose unterstützt Sie in vielfältigen Bereichen

 
Sie dient der Entwicklung der Persönlichkeit auf allen Ebenen der menschlichen Existenz.

Im Bereich der Selbstentwicklung:
  • Erfolgsmanagement /Ziele erreichen
  • Berufsauswahl und Berufsgestaltung
  • Prüfungsvorbereitung/wirtschaftlicher Erfolg
  • Lebensgestaltung/Entwicklung und Verwirklichung von Zielen und Visionen
  • Persönlichkeitsentwicklung
 
 
Im Bereich der Psychotherapie:
  • bei Ängsten und depressiven Verstimmungen
  • bei Schlafstörungen und Albträumen
  • bei psychosomatischen Erkrankungen wie z.B. Migräne, Magenbeschwerden und Tinnitus
  • zur Unterstützung in Krisen und schwierigen Lebenssituationen
  • zur Verarbeitung von Verlust und Trauer
  • zur Integration und Auflösung von Traumata
 
 
Im Bereich der Medizin
  • bei akuten und chronischen Schmerzen
  • bei Burnout-Syndrom
  • bei Allergien und Infekten zur Dämpfung bzw. Stärkung des Immunsystems
  • zur Stressbewältigung
 
 
In der Begleitung von Kindern und Jugendlichen
  • bei Lernstörungen und Prüfungsängsten
  • bei Ängsten verschiedenster Art
  • bei Verlusten durch Trennung oder Tod der Eltern
  • bei Somatisierungsstörungen
  • bei Ablösungsproblemen Jugendlicher
 
 
In der Begleitung
 
 

Literatur/Interessantes zu Hypnose
  • Die Tiefseher (Magazin Wissen SZ Mai 2009)
  • Moderne Hypnotherapie (Bio Nr.4/2009)
  • Film: auf der Suche nach dem Gedächtnis – die Lebensgeschichte von Eric Kandel
  • Zentrum für angewandte Hypnose: www.renartz.de
 
 

Bei Fragen und zur Terminvereinbarung erreichen Sie mich unter: 08152-9299749 oder C.Beyer@erdgezeiten.de